Da bahnt sich etwas Großes an!

Wir rollen den neuen Straba-City-Takt aus!

Warum nicht mal freuen, wenn der Verkehr immer dichter wird – zumindest, was die Straba betrifft? Schließlich bringen wir mit dem neuen Straba City Takt ab Herbst jede Menge frischen Wind in die Fahrpläne – und viele handfeste Verbesserungen auf die Gleise. Doch was ist überhaupt dieser „Straba City Takt“, von dem jetzt alle sprechen?

Mehr Straba für Würzburg: am 12.09.2023 startet der neue Straba-City-Takt! Foto: WVV

„Typisch! Wenn man sie mal braucht, ist sie gleich da.“ … „Na toll, jetzt brauche ich hier nicht umsteigen.“ … „Wusst‘ ich’s doch, dass ich den Anschluss gleich erreiche.“ So gewöhnungsbedürftig diese Aussagen im ersten Moment scheinen: In Würzburg könnten sie schon bald zur Gewohnheit werden. Denn ab 12. September dieses Jahres, pünktlich zum Schulanfang, startet in unserer Stadt der neue Straba City Takt durch. Davon profitieren Fahrgäste (in Straßenbahnen und Bussen) gleich mehrfach:

Weil in der City dann zu den Hauptverkehrszeiten alle 5 Minuten eine Bahn kommt …

Die Strabalinien durch die Innenstadt sind ja gewissermaßen die Lebensadern von Würzburg. Und mit dem Straba City Takt wird der „Puls“ deutlich gesteigert. Höherer Puls = mehr Stress? Ganz im Gegenteil! Denn künftig gilt: Verpasst man mal eine Bahn, kann man rundum entspannt bleiben. Denn von Montag bis Freitag vergehen dann gerade mal fünf Minuten, bis die nächste Straßenbahn anrollt (morgens 7 – 8.30 Uhr, mittags 12 – 14 Uhr und nachmittags 16 – 18.30 Uhr). Zwischen Heuchelhof, Heidingsfeld, Innenstadt und Hauptbahnhof gilt dann ein 5-Minuten-Takt. Innerhalb der Innenstadt fährt durch die Überschneidung der fünf Linien die Straba sogar noch öfter. Der neue Citytakt katapultiert den Würzburger ÖPNV in Sachen Frequenz quasi auf Großstadt-Niveau.

Der 5-Minuten-City-Takt: Straba verpasst? Egal, die nächste kommt gleich. Foto: WVV

Weil man bald von der Zellerau bis Grombühl durchfahren kann …

Richtig gelesen! Mit der Einführung des Straba-City-Takts wird eine wichtige neue Direktverbindung zwischen den beiden Stadtteilen geschaffen. Möglich macht das die Verlängerung der Linie 2, die aktuell zwischen Zellerau und Hauptbahnhof unterwegs ist. Sie fährt ab 12. September – ebenfalls zu den Hauptverkehrszeiten (Mo – Fr, 6 – 8 Uhr & 12 – 18.30 Uhr; in den Ferien Mo – Fr, 6 – 8 Uhr) – gleich weiter nach Grombühl und wieder zurück. Für Arbeitspendler/innen, Klinikbesucher/innen sowie alle anderen, die zwischen den beiden Stadtteilen unterwegs sind, heißt es also demnächst: einfach sitzenbleiben und relaxt durchatmen.

Weil dank höherem „Puls“ demnächst auch die Freizeit-Herzen höherschlagen …

Während der Hauptverkehrszeiten geht mit dem neuen Straba City Takt also schonmal richtig viel voran. Doch vor allem an den Abenden, Wochenenden und Feiertagen wird das ÖPNV Angebot sprichwörtlich Zug um Zug besser. So sind etwa die Linien 1, 2 und 3 in Zukunft ebenfalls an Samstagen unterwegs. Dadurch fallen die Wartezeiten auf die nächste Bahn hier erheblich kürzer aus. Wer wiederum sonntags einen Ausflug plant, kommt mit den Linien 4 und 5 von Mai bis September schon ab 9.30 Uhr im 15-Minuten-Takt voran (Oktober – April ab 10.30 Uhr). Und natürlich wurde bei der umfassenden Überarbeitung der Straba Linien auch an die Nachtschwärmer/innen gedacht. Die Linien 4 und 5 decken an Freitagen und Samstagen nicht nur das gesamte Straba Liniennetz ab, sondern rollen bis 23.30 Uhr alle 15 Minuten an die Haltestellen (bisher im 30-Minuten-Takt). Danach geht’s im Halbstundentakt bis zum Betriebsende um 2 Uhr weiter.

Und weil es das noch lange nicht war mit den Verbesserungen!

Wir Menschen sind ja bekanntlich Gewohnheitstiere. Umso besser, dass man sich dank Straba-City-Takt in Nullkommanichts auch an die neuen Fahrpläne gewöhnen kann. Schließlich fahren die Fahrzeuge auf allen Linien – unabhängig vom Wochentag – immer zu den gleichen Uhrzeiten. Und diese kann man sich besonders gut merken, denn für jede einzelne Strabalinie gilt: Abfahrt bis abends alle 15 Minuten. Auch in den Ferien fahren die Straßenbahnen alle 15 Minuten. Die genauen Fahrpläne mit allen Details finden Sie ab Anfang September online in der WVV Fahrplanauskunft sowie in der Meine WVV App. Was sich genau auf welcher Linie und in welchem Stadtteil ändert, erfahren Sie bereits jetzt in unserem Suchfilter unter wvv.de/mehrstraba.

Weniger Wartezeiten, bessere Anschlüsse, schneller ans Ziel: mit dem Straba City Takt. Foto: Sven Gehwald

Kurz gesagt: Wir bauen das Angebot ganz schön aus …

… und dafür erstmal noch ordentlich um: Damit unser Liniennetz auf den Straba City Takt optimal vorbereitet ist, starten mit Beginn der Sommerferien größere Modernisierungsmaßnahmen auf der Löwenbrücke und im Heuchelhof. Natürlich haben wir das Ganze so getaktet, dass pünktlich zur Premiere des neuen Fahrplans am 12. September alles erledigt sein sollte.
Mehr Informationen zum neuen Straba City Takt finden Sie auch regelmäßig auf unseren Social-Media-Kanälen (Facebook & Instagram, #mehrstrabafürwü) sowie unserer Internetseite.

Ihr Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns

Abmeldung erfolgreich

Schade, dass Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten.
Ihre E-Mail-Adresse wurde aus dem Verteiler gelöscht.

Nur noch ein Schritt

Um die Anmeldung zum Newsletter abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir soeben an Sie gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail in ihrem Posteingang finden, überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Ihre Anmeldung zum Newsletter war erfolgreich!

Vielen Dank für Ihr Interesse.
Ab sofort bleiben sie auch per Mail bestens informiert.