Von der Residenz zur Festung: Mit der Kulturlinie 9 Würzburg entdecken

Einsteigen, losfahren & Würzburgs bunte Vielfalt entdecken! Foto: WVV
Einsteigen, losfahren & Würzburgs bunte Vielfalt entdecken! Foto: WVV

Sie sind mit Ihrer Familie oder Freunden zu Besuch in Würzburg und möchten bequem Würzburgs Sehenswürdigkeiten erkunden? Dabei sollen auf jeden Fall die Festung Marienberg und die Residenz auf dem Programm stehen? Und nicht zu vergessen: Jemand aus Ihrer Familie ist vielleicht nicht mehr so gut zu Fuß unterwegs und möchte aber auf jeden Fall bei der Entdeckungstour dabei sein? Fragen über Fragen: Wir haben da genau das Richtige für Sie! 

Bequem unterwegs mit der Kulturlinie

Mit der Kulturlinie 9, welche alle 30 Minuten fährt, haben Sie die Möglichkeit, Würzburgs größte und bekannteste Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Bevor wir Sie nun auf diese spannende Reise mitnehmen, folgen erstmal ein paar Fakten, damit Sie Ihre Tour durch Würzburg auch optimal planen können. 

Für jeden was dabei! 

Insgesamt zehn Haltestellen werden angefahren. Damit Sie auch kein berühmtes Bauwerk, Weingut oder die wunderschöne Natur verpassen, machen Sie Ihre persönliche Hop-on-Hop-Off-Tour daraus! Wir können Ihnen auf jeden Fall garantieren: Für jeden Geschmack und jedes Alter ist sicherlich etwas dabei!

Wann fährt die Kulturlinie?

Haben wir bereits Ihr Interesse geweckt? Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich, wann denn eigentlich die Kulturlinie fährt. Wir können kurz und knapp sagen, man kann es sich ganz einfach merken: Immer von Ostern bis Oktober – O bis O, wie beim Reifenwechsel. (Jedes Jahr vom Sonntag vor Ostern bis einschließlich Sonntag am Ende der Herbstferien in Bayern). Das heißt: Die Kulturlinie ist in diesem Jahr noch bis zum 8. November 2020 unterwegs.

Alle Fahrtzeiten mit Echtzeit-Auskunft finden Sie hier.

Welches Ticket brauche ich?

Jetzt benötigen Sie nur noch die Tickets und dann kann es auch schon losgehen. Unser Tipp: Wenn Sie für längere Zeit in Würzburg sind, nutzen Sie am besten die 3-Tageskarte Solo / Familie für alle Busse und Straßenbahnen im gesamten Stadtgebiet. Damit bleiben Sie zeitlich flexibel und rundum mobil. Sie sind nur für einen Tag in Würzburg? Auch kein Problem! Dann empfehlen wir Ihnen die günstige Tageskarte Solo / Familie.

Die Fahrkarten können Sie ganz einfach am Fahrscheinautomat der WVV kaufen oder direkt in vielen Hotels und im Tourismusbüro der Stadt Würzburg.

Alle Informationen und Preise zu den Fahrkarten finden Sie hier.

Wo fährt die Kulturlinie?

So, die Fahrscheine sind gekauft und es kann endlich losgehen! Auf welche Sehenswürdigkeiten dürfen Sie sich freuen? Und wo geht die Reise eigentlich los? 

  1. Treffpunkt & Abfahrt: Los geht’s an der Haltestelle „Residenzplatz“. Bestimmt haben Sie schon mal von diesem Weltkulturerbe, der berühmten Residenz, gehört. Oder sogar gesehen? Hier wurde nämlich der Hollywoodfilm „Die drei Musketiere“ – mit unter anderem Orlando Bloom und Christoph Waltz – gedreht. Etwas versteckt finden Sie hinter der Residenz den wunderschönen Hofgarten, welcher zum Schlendern und Verweilen einlädt. Vielleicht sind zur Zeit der Weinfeste in Würzburg und können beim Hofgartenweinfest noch den ein oder anderen Wein genießen.
    Alle Infos zur Residenz und deren Öffnungszeiten finden Sie hier.
  2. Schauspiel, Ballet & Oper: Die erste Station, welche Sie nach Ihrem Einstieg in die Kulturlinie anfahren, ist das Mainfranken Theater. Ob Schauspiel, Ballett, Oper, Operette oder Konzert – im Mainfranken Theater ist für Kulturliebhaber sowie Kulturmuffel etwas dabei! Und wer irgendwann eine kurze Pause einlegen und lieber einen Kaffee oder Wein trinken möchte, gelangt von hier aus ganz bequem zu Fuß in die Innenstadt, zum Dom oder zu einem weiteren beliebten Hotspot in Würzburg: Die Alte Mainbrücke.
    Alle Infos zu Spielplänen und Öffnungszeiten finden Sie hier.
  3. Shopping, Cafés & Co.: Wer gerne die Würzburger Innenstadt erkunden möchte, jedoch nicht zu Fuß vom Mainfranken Theater in die Stadt kommen kann, der fährt mit der Kulturlinie einfach eine Haltestelle weiter, zur Juliuspromenade. Hier finden Sie zahlreiche Geschäfte und Cafés, welche zum Einkaufen und Genießen einladen. Kleiner Tipp: Hier haben Sie auch die Möglichkeit, Würzburgs größte Weingüter – das Juliusspital und Bürgerspital – zu besuchen. 
  4. Kühle Erfrischung oder Schifffahrt gefällig? Ein Stück weiter, an der Station “Ulmer Hof” kommen Sie direkt zum Alten Kranen mit Biergarten und Brauerei-Gasthof (bitte beachten: Diese Station wird nur auf der Rückfahrt angefahren, ist aber von der Juliuspromenade zu Fuß auch ganz einfach erreichbar). Außerdem: Sie werden es wahrscheinlich schon sehen, Sie sind nun direkt am  Main und haben die Möglichkeit, die beeindruckend Landschaft außerhalb von Würzburg – genauer zwischen Würzburg und Veitshöchheim – bei einer Main-Rundfahrt zu genießen.
  5. Kultur satt im #Museumkulturspeicher: Aus einem über 100 Jahre alten, ehemaligen Getreidespeicher wurde mit dem Kulturspeicher ein kulturelles Zentrum geschaffen. Ob Kunst aus Würzburg oder ganz Europa, vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart: Im Kulturspeicher kommen Kulturliebhaber voll auf ihre Kosten!
    Aktuelle Ausstellungen und Öffnungszeiten finden Sie hier.
  6. Gemütlicher Spaziergang am Main: Die nächste Haltestelle ist das Versorgungsamt. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit, einen gemütlichen Spaziergang am Main vorzunehmen. Im Sommer finden direkt nebenan auf der Talavera zudem (normalerweise) die größten Feste Würzburgs statt, wie zum Beispiel das Kiliani, das Africa Festival sowie Umsonst & Draußen.
  7. Natur pur! Von der nächsten Station namens “Wörthstraße” aus finden Sie in nur fünf Gehminuten das ehemalige Landesgartenschau-Gelände mit Wasserspielplatz, Japanischem Garten und vielem mehr. Wer sich nun etwas sportlich betätigen will, kann von hier aus außerdem in nur 20 Minuten bis zur Festung Marienberg laufen. So viel sei gesagt: Der Anstieg lohnt sich! 
  8. Atemberaubender Blick über Würzburg: Sind Sie schon mal durch Weinberge gewandert? Steigen Sie bei der Haltestelle “Oberer Burgweg” aus und schlendern Sie durch Würzburgs Weinberge. Der Blick über die Stadt ist atemberaubend! 
  9. Höchberger Tor – der äußere Ring der Festung Marienberg: Jetzt sind Sie fast am Ende Ihrer Reise angelangt und befinden sich nun am äußeren Ring der Festung Marienberg. Von hier können Sie die wunderschönen Außenanlagen besichtigen, bevor Sie in die Burg selbst hinein gehen.
  10. Schön war’s! Zu guter Letzt: Die Haltestelle “Schönborntor”. Hier können Sie Ihre Reise innerhalb der Festungsmauern – zum Beispiel im Biergarten – gemütlich ausklingen lassen. Oder Sie besuchen die verschiedenen Burgführungen, welche vor allem auch für kleinere Besucher geeignet sind. Auch nicht zu vergessen: Das Museum für Kunst- und Kulturgeschichte in Würzburg, das Museum für Franken! Natürlich bringt Sie die Kulturlinie auch wieder bequem zurück in die Stadt.
Mit der Kulturlinie 9 die größten Würzburger Sehenswürdigkeiten ganz bequem entdecken. Grafik: WVV
Mit der Kulturlinie 9 die größten Würzburger Sehenswürdigkeiten ganz bequem entdecken. Grafik: WVV

Infos direkt aufs Handy

Jeder hat es bei sich, das Handy. Deshalb unser Tipp: Scannen Sie beim Einstieg in die Kulturlinie direkt neben der Vordertür den QR-Code und erhalten Sie interessante Infos zu den jeweiligen Stationen direkt auf Ihr Handy – in den Sprachen Deutsch, Englisch, Japanisch und Chinesisch. 

Einfach beim Einsteigen QR-Code mit dem Handy scannen und alle wichtigen Infos zu Würzburgs Sehenswürdigkeiten auf Ihr Handy erhalten. Foto: WVV
Einfach beim Einsteigen QR-Code mit dem Handy scannen und alle wichtigen Infos zu Würzburgs Sehenswürdigkeiten auf Ihr Handy erhalten. Foto: WVV

Umweltfreundlich unterwegs!

Was war das für eine tolle Entdeckungstour! Und das Beste? Sie haben damit gleichzeitig noch die Natur und Umwelt geschont. Denn: Die meisten Busse sind mit modernster Filtertechnik ausgestattet zur Reduzierung von NOx und Feinstaub. Auch alle Straßenbahnen sind umweltfreundlich unterwegs und fahren mit 100 Prozent Ökostrom völlig CO2-frei! So ersetzen zum Beispiel eine Straßenbahn oder zwei Gelenkbusse jeweils 145 PKW! 

Mit der Kulturlinie Würzburg entdecken!

Deutsch, Englisch, Japanisch & Chinesisch

Alle Informationen rund um die Kulturlinie 9 finden Sie auch hier (Link zu PDF) im Flyer zum Ausdrucken – ebenfalls in den Sprachen Englisch, Japanisch und Chinesisch (jeweils Link zu PDF).

Lesen Sie auch: Würzburg hat jetzt eine neue Kulturlinie

Ihr Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns

Abmeldung erfolgreich

Schade, dass Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten.
Ihre E-Mail-Adresse wurde aus dem Verteiler gelöscht.

Nur noch ein Schritt

Um die Anmeldung zum Newsletter abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir soeben an Sie gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail in ihrem Posteingang finden, überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Ihre Anmeldung zum Newsletter war erfolgreich!

Vielen Dank für Ihr Interesse.
Ab sofort bleiben sie auch per Mail bestens informiert.