Das Dreamteam für 2022: Carsharing und WVV-Abo

Bus und Straba fahren? Immer eine gute Idee! Zum Flatrate-Tarif dank WVV-Fahrkarten-Abo? Sogar noch besser! Und am Allerbesten: Das Ganze lässt sich in Würzburg ideal und zu Top-Konditionen mit Carsharing verbinden.

Sie warten quasi um die Ecke, sind eine super Ergänzung zu Bus und Straßenbahn, eine clevere Alternative zum eigenen Auto – und lassen praktisch keine Mobilitätswünsche offen: die rund 60 Carsharing-Fahrzeuge des WVV-Mobilitätspartners scouter. Immer mehr Würzburgerinnen und Würzburger entdecken gerade die Vorteile dieses äußerst flexiblen Mobilitätsmodells. Für Kunden mit bestehendem WVV-Abo lohnt sich die Kombination aus ÖPNV und Carsharing sogar ganz besonders; sie sparen sich unterm Strich nämlich 60 Euro pro Jahr*. Zudem werden Carsharing-Newcomer aktuell mit 50 Freikilometern belohnt**. Hierfür einfach den Code „scouter-fahren“ bei der Registrierung unter scouter.de eingeben und schon sind die ersten 50 Kilometer geschenkt. Fehlt also nur noch die passende Inspiration, was sich mit Carsharing in und um Würzburg so alles anfangen lässt:

WVV-Abo-Kundinnen und -Kunden profitieren von vielen Vorteilen beim Carsharing. Foto: Fotolia // Flamingo Images

Zum Beispiel das Traummöbel im Kleinanzeigenportal ergattern…

Lange gesucht, endlich gefunden – jetzt muss die schicke Kommode nur noch in die eigenen vier Wände. Zugegeben: Mit dem Bus gestaltet sich das etwas schwierig. Auch der Freund ist mit seinem Minivan gerade im Winterurlaub. Und wenn die vom Verkäufer durchgegebenen Abmessungen des Möbelstücks stimmen, könnte das Einladen in den Kombi der Tante glatt zum Tetris-Spiel werden. Da gehen wir doch lieber auf Nummer sicher: scouter-App öffnen, schauen, wo der nächste geräumige Transporter bereitsteht, buchen, fahren, abholen, einräumen…und sich an den beiden Schnäppchen des Tages freuen. Denn Carsharing kostet in diesem Beispiel gerade einmal 4 Euro pro Stunde und 34 Cent pro Kilometer (bei bis zu 100 zurückgelegten Kilometern).

…oder sich wieder mal eine (R)Auszeit gönnen

So schön das Zuhause (selbst mit dem neuen Traummöbel) auch sein mag – manchmal braucht es einfach einen Tapetenwechsel, selbst wenn es nur für ein paar Stunden ist. Zum Glück bietet unser schönes Mainfranken hier zu jeder Jahreszeit reichlich Möglichkeiten. Viele Lieblingsplätze und Freizeittipps lassen sich bequem und stressfrei per ÖPNV erreichen; wer die Gegend etwas weiter erkunden möchte, bucht sich einfach flugs ein Carsharing-Auto. Mit Kind, Kegel und Kombi zu einem der umliegenden Tierparks? Freut Klein und Groß! Zum Candlelight-Dinner am Jahrestag mit dem kleinen Flitzer in den schnuckeligen Landgasthof? Das wird romantisch! Oder per Kompaktmodell ein Weingut im Umland ansteuern, um die hauseigenen Vorräte aufzufüllen? Prima Idee! Übrigens: scouter gehört zum deutschlandweiten Netzwerk von Flinkster. Carsharing klappt damit also nicht nur in Würzburg, sondern in insgesamt rund 400 Städten mit über 4.000 Fahrzeugen.

Mit Carsharing flexibel die Region entdecken. Foto: WVV

Frühlingsgefühle? Lieben wir alle!

Und noch mehr lieben wir es, wenn sich Pflanzen, Blumenerde, Gartengeräte und Co. ganz einfach nach Hause transportiert lassen. Wie praktisch, dass es in Würzburg aktuell 32 sogenannte Mobilstationen gibt. Heißt: Aus Bus und Straba steigt man dort direkt in ein Carsharing-Auto um. Nach dem Besuch im Gartencenter die „Zutaten“ für den Frühlingsgarten daheim abladen, Auto wieder an der gleichen Mobilstation abstellen, mit dem ÖPNV zurück – und entspannt losgärtnern. Apropos Frühlingsgefühle: Die CO2-Emissionen der Fahrzeuge werden durch die Förderung von Klimaprojekten ausgeglichen; für WVV-Abo-Kundinnen und Kunden ist das sogar komplett kostenlos.

Oder wie wär’s mal mit elektrisch…

Auch Elektroautos gibt es in der Carsharing-Flotte. Jetzt ausprobieren! Foto: Laura Schraudner

Studieren kann man ja bekanntlich viel zum Thema Elektroauto – aber Probieren macht hier definitiv mehr Spaß. Umso besser, dass in der Würzburger scouter-Flotte schon jetzt jedes zehnte Auto mit Akku statt mit Tank unterwegs ist, Tendenz steigend. Also einfach den nächsten freien E-Flitzer buchen und Strom geben; der stammt bei den elektrischen Fahrzeugen übrigens zu 100 Prozent aus regenerativen Quellen (WVV-Ökostrom). Alles, was es rund ums Würzburger Carsharing sonst noch zu wissen gibt, erfahren Sie in diesem Beitrag im WVV Magazin oder unter www.wvv.de/carsharing.

WVV-Fahrkarten-Abo und scouter Carsharing in Würzburg – immer eine gute Kombination. Foto: scouter

*0 Euro Aktivierungspreis (statt 29 Euro), dauerhaft 0 Euro Monatspreis (statt 5 Euro/Monat nach 6 Monaten) und 0 Euro für die volle CO2-Kompensation. Gültig für alle Abo-Modelle aus dem gesamten VVM-Gebiet (ausgenommen Monatskarten und Semestertickets).

**Die 50 Freikilometer stehen innerhalb von 15 Tagen nach der Accountaktivierung für die erste Fahrtbuchung zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns

Abmeldung erfolgreich

Schade, dass Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten.
Ihre E-Mail-Adresse wurde aus dem Verteiler gelöscht.

Nur noch ein Schritt

Um die Anmeldung zum Newsletter abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir soeben an Sie gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail in ihrem Posteingang finden, überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Ihre Anmeldung zum Newsletter war erfolgreich!

Vielen Dank für Ihr Interesse.
Ab sofort bleiben sie auch per Mail bestens informiert.