So feiern wir das Röntgenjahr mit einer neuen Straßenbahn!

Haben Sie sie schon entdeckt? Die neue Würzburger Straba in den Hauptfarben Blau, Rot und Lila? Die Rede ist von der Röntgenstraßenbahn, welche seit 11. Mai auf Würzburgs Gleisen unterwegs ist. Dahinter steckt ein ganz besonderes Event!

Die neue Röntgenstraßenbahn wird bis Ende November auf Würzburgs Gleisen zu sehen sein. Foto: WVV
Die neue Röntgenstraßenbahn wird bis Ende November auf Würzburgs Gleisen zu sehen sein. Foto: WVV

Eine ganz besondere Entdeckung 

Und zwar ein Doppeljubiläum: Vor genau 175 wurde der Physiker Wilhelm Conrad Röntgen geboren. Dieser machte in seinem Labor der Uni Würzburg vor 125 Jahren eine ganz besondere Entdeckung, die Entdeckung der nach ihm benannten Röntgenstrahlen. Dafür erhielt er 1901 wohl verdient den ersten Nobelpreis der Physik! 

Vor 125 entdeckte der Physiker Wilhelm Conrad Röntgen die nach ihm benannten Strahlen. Foto: WVV
Vor 125 entdeckte der Physiker Wilhelm Conrad Röntgen die nach ihm benannten Strahlen. Foto: WVV

Röntgenstrahlen: Interessante Fakten

Röntgenstrahlen sind elektromagnetische Wellen, welche für das menschliche Auge nicht sichtbar sind. Die Wellenlänge der Röntgenstrahlen liegt zwischen einem Nanometer und 30 Picometer. Röntgenstrahlen kommen vor allem in der Medizin zum Einsatz. Je nach Dichte kommen die Strahlen gut durch Gewebe, sodass zum Beispiel Knochen auf Röntgenbildern hell und Hohlräume dunkel dargestellt werden. Somit lassen sich also ungewöhnliche Veränderungen wie Knochenbrüche, Fremdkörper oder Tumore sehr gut darstellen. Diese Eigenschaft wurde bereits wenige Wochen nach der Strahlung selbst entdeckt und führte zu bahnbrechenden Anwendungen in der medizinischen Diagnostik.

Doch nicht nur in der Medizin sind Röntgenstrahlen unverzichtbar geworden. Auch in der Astronomie und in der Geologie werden die Strahlen verwendet, um beispielsweise Monde und Sterne oder Gesteine und Mineralien näher zu untersuchen. Sogar in der Kunst wird die Technik der Röntgenstrahlen eingesetzt, um die unterschiedlichen Farbschichten bei Gemälden sichtbar zu machen. Das hilft zum Beispiel beim Restaurieren alter Kunstwerke!

Nicht nur in der Medizin kommen Röntgenstrahlen zum Einsatz. In der Astronomie werden damit zum Beispiel Monde und Sterne näher untersucht. Foto: WVV
Nicht nur in der Medizin kommen Röntgenstrahlen zum Einsatz. In der Astronomie werden damit zum Beispiel Monde und Sterne näher untersucht. Foto: WVV

Zu Ehren von W. C. Röntgen

Mit der neuen Röntgenstraßenbahn wollen wir dem Physiker und dem Jubiläumsjahr besondere Aufmerksamkeit schenken. Leider mussten viele Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr aufgrund der Pandemie abgesagt werden. Aber der Röntgenstraßenbahn steht nichts im Wege! 

Alles rund um die Mobilität in Würzburg: www.wvv.de/mobil

Wie sieht sie aus?

Auf der neuen Röntgenstraßenbahn zu sehen ist der Physiker selbst, seine Nobelpreisurkunde sowie verschiedene Anwendungen der Röntgenstrahlen. Slogan wie „Röntgenstrahlen: Von Würzburg in die Welt“ oder „125 Jahre neue Einsichten“ prägen außerdem das Aussehen. Damit auch jeder mal die Straßenbahn zu Gesicht bekommt, fährt diese auf allen fünf Linien durch die City.

Ihr Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns

Abmeldung erfolgreich

Schade, dass Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten.
Ihre E-Mail-Adresse wurde aus dem Verteiler gelöscht.

Nur noch ein Schritt

Um die Anmeldung zum Newsletter abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir soeben an Sie gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail in ihrem Posteingang finden, überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Ihre Anmeldung zum Newsletter war erfolgreich!

Vielen Dank für Ihr Interesse.
Ab sofort bleiben sie auch per Mail bestens informiert.