Nachhaltiges Engagement in der Region: Die Gewinner des WVV Umweltpreises

Bereits seit vielen Jahren leisten wir als WVV mithilfe unterschiedlicher Initiativen einen Beitrag zum Umweltbewusstsein und zur Nachhaltigkeit. Ziel ist es, die Lebensqualität in der Region für künftige Generationen zu erhalten und zu verbessern. Mit dieser Motivation haben wir Anfang des Jahres den WVV Umweltpreis ins Leben gerufen. 

Vielfältige Projekte nahmen am Wettbewerb teil! Foto: Hero Images, Adobe Stock

Mit dem WVV Umweltpreis werden besondere Umweltprojekte von gemeinnützigen Vereinen, Schulen oder Kitas, Stiftungen, gGmbHs oder Einrichtungen kommunaler und kirchlicher Trägerschaften gefördert. Die Gewinner der insgesamt 20.000 Euro stehen nun fest und dürfen sich über finanzielle Unterstützung ihrer Projekte freuen.

Umweltbewusstsein wird belohnt

Seit April wurden potenzielle Teilnehmer dazu aufgerufen, sich mit ihren Umweltprojekten auf wvv-umweltpreis.de zu bewerben. Der WVV Umweltpreis setzt sich aus einem Publikumspreis und einem Jurypreis zusammen, welche jeweils 10.000 Euro auf die Gewinnerprojekte verteilen.

Ganze 38 Umweltprojekte aus der Region haben sich beworben und am Ende insgesamt über 40.000 Publikumsstimmen gesammelt. Die Gesamtsumme von 20.000 Euro wird nun an die Gewinner verteilt. Tatsächlich waren es letztendlich 22.000 Euro. Mehr dazu später… 

Die Gewinner des Publikumspreises

Die ersten 10.000 Euro Förderung wurden bei der Publikumsabstimmung vergeben. Jeder konnte dabei online seine Stimme abgeben und mitentscheiden, welche der 38 Projekte ins Finale kommen. Nach der Qualifikationsphase vom 22. Juni bis 12. Juli standen zehn Projekte im Finale um den Publikumspreis fest. Die Besonderheit hier: Alle konnten mehrfach abstimmen! 

Damit war schon sicher: Es wird eine Unterstützung für diese zehn umweltbewussten Projekte geben. Vom 13. bis 15. Juli wurde die finale Platzierung und damit die Höhe der Förderung unter diesen zehn Projekten ausgemacht. Die Siegerprojekte werden nun entsprechend der Platzierung mit Preisen zwischen 500 und 1.500 Euro von uns unterstützt.

Diese Gewinner dürfen sich nun über eine finanzielle Unterstützung freuen:

  • Platz 1 und 1.500 Euro: Katzenhilfe in und um Würzburg e. V. mit „Kastration von Streunerkatzen.“
  • Platz 2 und 1.000 Euro: Kath. Kinder- und Jugendhort Grombühl e. V. mit „Vom Kita-Garten auf den Teller“
  • Platz 3 und 1.000 Euro: BUND Naturschutz Würzburg mit „Ein Garten für Schmetterlinge und Co.“
  • Platz 4 und 750 Euro: Mittelschule Höchberg mit „AG #planet_bee“
  • Platz 5 und 750 Euro: Tierschutzverein Würzburg mit „Igelstation Martin.“
  • Platz 6 und 750 Euro: Wirsberg-Gymnasium Würzburg mit „Intelligenter pädagogischer Mülleimer“
  • Platz 7 und 750 Euro: Stadtgärtner – Urban Gardening Würzburg e. V. mit „Gemeinschaftsgarten am Hubland“
  • Platz 8 und 500 Euro: Siebold-Gymnasium Würzburg mit „Projekt Pleichach – ein Lehrpfad“
  • Platz 9 und 500 Euro: Hätzfelder Kreis e. V. mit „Stadt. Natur. Nah. Erleben.“
  • Platz 10 und 500 Euro: Siebold-Gymnasium Würzburg mit „Projekt Selbstversorger.“

Alle Details zu den Projekten finden Sie noch einmal hier

Die Gewinner des Jurypreises

Zusätzlich zum Publikumspreis werden insgesamt 10.000 Euro an zehn besonders beeindruckende Projekte durch eine Jury vergeben. Die Jurorinnen und Juroren konnten aus allen teilnehmenden Projekten ihre Favoriten auswählen und ebenfalls Stimmen vergeben.

Während die Gewinner des Publikumspreises eindeutig bestimmt werden konnten, war die Entscheidung, sich auf bestimmte Projekte zu einigen für die Jury gar nicht so einfach. Auf dem zehnten Platz ergab sich eine Stimmengleichheit bei gleich drei Projekten. Um trotzdem allen Projekten eine Förderung zu ermöglichen, hat sich unsere Geschäftsführung der WVV dazu entschlossen, zusätzlich 2.000 Euro und damit 12.000 Euro via Jurypreis an die zwölf Gewinner zu spenden. Die folgenden Projekte erhalten somit jeweils 1.000 Euro als Jurypreis:

  • Mittelschule Höchberg mit „AG #planet_bee.“
  • AG Umwelt der Josef-Grundschule mit „Begrünung des Hofes“
  • Tierschutzverein Würzburg mit „Igelstation Martin.“
  • BUND Naturschutz Würzburg mit „Ein Garten für Schmetterlinge und Co.“
  • foodsharing mit „Lebensmittelverschwendung“
  • Katzenhilfe in und um Würzburg e. V. mit „Kastration von Streunerkatzen.“
  • Stadtgärtner – Urban Gardening Würzburg e. V. mit „Gemeinschaftsgarten am Hubland“
  • Greifvogel- und Eulenhilfe Würzburg e.V. mit „Greifvogelhilfe“
  • Mönchbergschule Würzburg (Grund- u. Mittels.) mit „Bau von Hochbeeten“
  • Wirsberg-Gymnasium Würzburg mit „Intelligenter pädagogischer Mülleimer“
  • St. Josefs-Stift mit „Inklusive Streuobstwiese“
  • Max-Dauthendey Grundschule Würzburg mit „Renaturierung im Außengelände“

Sie wollen mehr über die Preisträger und deren Projekte erfahren? Unter wvv-umweltpreis.de/preistraeger finden Sie alle Informationen zu unseren Gewinnern.

Und so setzte sich übrigens unsere Jury zusammen:

  • Hr. Martin Heilig, 2. Bürgermeister Stadt Würzburg, Leiter Umwelt- und Klimareferat 
  • Fr. Anja Knieper, Leiterin der Umweltstation der Stadt Würzburg 
  • Hr. Steffen Jodl, Geschäftsführer BUND Naturschutz Kreisgruppe Würzburg
  • Hr. Thomas Schäfer, Geschäftsführer WVV 
  • Fr. Anne-Lotta Niederle-Bilitza, WVV, Umweltingenieurin

Early Birds

Publikumspreis, Jurypreis… Damit nicht genug! Ganz zu Beginn des Wettbewerbs gab es schon erfreuliche Nachrichten für einige der teilnehmenden Projekte. Die zehn ersten registrierten Projekte haben 200 Euro als Early Bird Bonus erhalten. 

Großer Dank an alle Beteiligten

Alle Menschen, die aktiv am Wettbewerb teilgenommen oder abgestimmt haben, konnten einen Beitrag zum Umweltschutz in der Region leisten. Allen Beteiligten möchten wir ein großes Lob und unseren Dank aussprechen. Egal ob Jurymitglieder, aktive Projektteilnehmer alle anderen, die mit ihren insgesamt 40.000 Stimmen zur Aktion beigetragen haben, um ihr Herzensprojekt zu unterstützen… Danke für einen tollen ersten WVV Umweltpreis!

Der Wettbewerb war ein voller Erfolg und wir freuen uns, viele regionale Projekte mit breit gefächerten Themen unterstützen zu können. So zeigt sich: Umweltschutz hat viele Facetten!

Nachhaltigkeit bei der WVV

Umweltschutz und -bewusstsein werden bei uns mit hoher Priorität behandelt. Deshalb gibt es immer wieder neue Projekte, mit denen die Nachhaltigkeit in der Region gefördert werden soll. Über neue Aktionen informiert Sie das WVV Magazin. Wer immer up-to-date sein will, kann sich außerdem zum kostenlosen Newsletter anmelden und damit keine News zu Nachhaltigkeitsprojekten mehr verpassen. 
Alle Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei der WVV lesen Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns

Abmeldung erfolgreich

Schade, dass Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten.
Ihre E-Mail-Adresse wurde aus dem Verteiler gelöscht.

Nur noch ein Schritt

Um die Anmeldung zum Newsletter abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir soeben an Sie gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail in ihrem Posteingang finden, überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Ihre Anmeldung zum Newsletter war erfolgreich!

Vielen Dank für Ihr Interesse.
Ab sofort bleiben sie auch per Mail bestens informiert.