Smart City Eibelstadt: Was macht Beleuchtung intelligent?

Wir – die WVV – sind in Würzburg und Umgebung ein zuverlässiger Dienstleister. Neben den überwiegend bekannten Services rund um Energie setzen wir uns fortlaufend für den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit in der Region ein. Es wurden schon diverse Projekte in diesem Bereich umgesetzt. Beispielsweise konnten wir erreichen, dass Stück für Stück die Hälfte der Straßenlichter in Würzburg und 20 Landkreisgemeinden durch klimaneutrale LED-Leuchten ausgetauscht wurden.

Eindrücke von der Mainlände – effizient beleuchtet dank Lauflichtern. Fotos: WVV
Eindrücke von der Mainlände – effizient beleuchtet dank Lauflichtern. Fotos: WVV

Tatsächlich macht jede noch so kleine Lampe im großen Ganzen etwas aus! Im Schnitt spart solch eine Umstellung circa 75 Prozent Energie und CO2 ein. So konnten bisher rund 3,5 Millionen Kilowattstunden jährlich eingespart werden. Und diese Zahl wird bis etwa 2027 nochmal verdoppelt, wenn die zweite Hälfte der Straßenlichter ebenfalls ersetzt wurde. Auch unser jüngstes Projekt in der Stadt Eibelstadt drehte sich rund um die Außenbeleuchtung – dieses Mal an der Mainlände. Anhand dieses Projekts sind wir in Eibelstadt der Vision einer umweltfreundlichen smarten Stadt noch einen Schritt näher gekommen!

Neugestaltete Mainlände in der Stadt Eibelstadt

Eibelstadt liegt im Landkreis Würzburg und befindet sich ebenfalls am Main. Entlang des Flusses ist die neue Freizeit- und Erholungsanlage “Mainlände” zu finden. Die Anlage wurde mithilfe des Förderprogramms “Zukunft Stadtgrün” neu gestaltet und feierte erst diesen Sommer ihre Eröffnung. Die Mainlände erstreckt sich über eine Fläche von circa drei Hektar und lädt zum gemütlichen Entspannen, zum Baden und zum Spielen ein. Ein Besuch dort lohnt sich! Auch in den kälteren Jahreszeiten gibt es hier Tolles zu entdecken – für Hartgesottene natürlich auch weiterhin das (Eis)Baden.

Neben Grünflächen, Spielplätzen, Buchten und Bänken denkt man meist nicht sofort an vermeintlich einfache Dinge wie die Beleuchtung. Doch vor allem Geh- und Radwege müssen gut beleuchtet sein. Eibelstadt hat sich für die Installation einer intelligenten Beleuchtung entschieden und uns bei der Umsetzung ins Boot geholt. Die von uns gewählte Beleuchtung trägt auch den Namen “Lauflicht”. Zurückzuführen ist diese Art auf “smarte Lichttechnologie”.

Funktionsweise Lauflicht

Doch wie genau kann man sich das Prinzip der intelligenten Straßenlichter an der Mainlände vorstellen? Hier die Antwort: In den Kernzeiten brennen die Lichter gewohnt morgens und abends dauerhaft durch. Außerhalb der Kernzeiten ist die Beleuchtung zwar an, allerdings nur gedimmt. Sie wird nur im Bedarfsfall auf die 100-prozentige Leuchtkraft hochgeregelt. Das bedeutet, dass die Beleuchtung sich im Tempo des Fußgängers oder des Radfahrers automatisch hoch regelt und wieder dimmt. Die Beleuchtung erkennt die Personen mithilfe von Passiv-Infrarot Bewegungsmeldern. Kommt jemand auf eine Straßenlaterne zu, wird das Licht ab einem vorbestimmten Radius heller. Verlässt man den Radius der Laterne, wird das Licht wieder gedimmt. So geht es von Laterne zu Laterne immer weiter. Das Licht “läuft” mit der Person mit. Möglich wird dies aufgrund der Kommunikation der Leuchten untereinander.

Durch die Ausrüstung mit der zugehörigen IoT-Technologie ist es jederzeit möglich, die Beleuchtung an die Bedürfnisse vor Ort anzupassen. Anhand der angebrachten Sensoren an den Lichtern ist nämlich per Fernüberwachung das Nutzungsverhalten analysierbar. So kann beispielsweise angepasst werden, ob eine längere Kernzeit der Beleuchtung benötigt wird oder sogar eine kürzere Kernzeit ausreichend wäre. Wir freuen uns sehr, dass wir von der Stadt Eibelstadt für solch ein Projekt beauftragt wurden und dies auch wunderbar umsetzen konnten. Mit über 60 Jahren Erfahrungen im Bereich Außenbeleuchtung kennen wir uns bestens damit aus und lernen gerne dazu!

Lauflicht: Vorteile und Nutzen

Abgesehen davon, dass die Benutzung der Lauflichter je nach Nutzerverhalten ungefähr 60 bis 70 Prozent Energie spart und somit auch Kosten, ist sie besonders umweltfreundlich. Durch die bedarfsgerechte Beleuchtungssteuerung auf Geh- und Radwegen wird ein erhöhter Verbrauch an Strom vermieden. Dadurch reduziert sich der CO₂-Ausstoß, welches einen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Zudem werden auch die Lichtemissionen verringert.

Mehr zu den smarten Lichtern in Eibelstadt

Ein weiterer Vorteil dieses Systems ist, dass sich die Passanten sicherer fühlen können. Denn anstatt eine dauerhaft unangepassten Beleuchtung wird nach Bedarf das Licht auf die normgerechte Leuchtstärke hochgeregelt. Die gut ausgeleuchtete Umgebung führt dazu, dass alles um einem herum einwandfrei erkennbar ist. Doch nicht nur Mensch, sondern auch Tier profitiert vom Lauflicht. Die Tierwelt bleibt in der Nacht durch den Verzicht auf Dauerlicht ungestört, was vor allem den nachtaktiven Tieren, den Zugvögeln und den Insekten zugutekommt. Damit das Licht nicht für jeden vorbeihuschenden Igel hochgestellt wird, reagieren die Sensoren erst ab einer Größe von mittelgroßen Hunden.

Ihr Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns

Abmeldung erfolgreich

Schade, dass Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten.
Ihre E-Mail-Adresse wurde aus dem Verteiler gelöscht.

Nur noch ein Schritt

Um die Anmeldung zum Newsletter abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir soeben an Sie gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail in ihrem Posteingang finden, überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Ihre Anmeldung zum Newsletter war erfolgreich!

Vielen Dank für Ihr Interesse.
Ab sofort bleiben sie auch per Mail bestens informiert.